Ganzheitliche Praxis

Ingrid Konrad

 

 

 

Ingrid Konrad
Feldbacherstraße 22
8083 St. Stefan
im Rosental

+43 664 75 05 2120

ingrid-konrad@aon.at

 

Ingrid Konrad 

 

 

 

 

 

 

Speaker Geschenk   

 

 

 

 

 

 

WirbelsaueleRot Koerperarbeit2 EnergiearbeitArbeit Hypnose LebensUndSozialberatung

Hypnose für Beratung und Coaching

„Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach Innen schaut, erwacht.”
Carl Gustav Jung  

Das Wort Hypnose stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Schlaf ". Jedoch wird bei der Hypnose eigentlich nicht ein Schlafzustand, sondern vielmehr ein Zustand erhöhter Konzentration provoziert, der mit einer Veränderung der Gehirnwellentätigkeit hergeht.

Hypnose gehört zu den ältesten psychischen Heilmethoden der Menschheit und die moderne Hypnose ist inzwischen eine anerkannte Form der Psychotherapie geworden.
Unser bewusstes Denken ist geprägt durch Wille, Vernunft, Logik und die fünf körperlichen Sinne. Neben dem Bewusstsein gibt es das Unbewusste. Ein wesentlicher Teil des Unbewussten ist das autonome Nervensystem, steuert das Immunsystem und enthält eine Art "Grundprogrammierung" , dazu gehören auch Instinkte und Reflexe.

Zwischen Bewusstsein und Unbewusst gibt es noch eine Ebene das "Unterbewusstsein". Das Unterbewusstsein enthält das, was unsere Persönlichkeit ausmacht (dick, dünn, glücklich, berühmt oder traurig) und wie wir uns selber sehen. Alle Gewohnheiten, typische Verhaltensweisen und Glaubenssätze sind auch im Unterbewusstsein gespeichert. Hypnose hat einen direkten Einfluss auf das Unterbewusstsein. Vereinfacht dargestellt kann man sagen, dass die bewusste linke Gehirnhälfte die für das Unterbewusstsein verantwortlich rechte Gehirnhälfte kontrolliert.

Das Wachbewusstsein - also unsere nach außen gerichtete Aufmerksamkeit kann aber ruhig gestellt werden. Dieser Prozess wird erreicht, indem wir unsere Gehirnfrequenz von den schnell schwingenden Betawellen auf die langsamer schwingende Gehirnwellentätigkeit umstellen - etwa durch Meditation, Entspannungstechniken oder Hypnose. Typisch für Hypnose ist, dass gleichzeitig schnell schwingende Betawellen und auch langsam schwingende Gehirnwellen auftreten, auch solche, die sonst nur im Tiefschlaf vorhanden sind. Linke und rechte Gehirnhälften beginnen synchroner zu arbeiten und es bildet sich eine Brücke zwischen dem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein.

Hypnose ist also ein ganz natürlicher Zustand, eine besondere Fähigkeit unseres Geistes durch Entspannung hervorgerufene erhöhte Aufmerksamkeit. Durch diese erhöhte Aufmerksamkeit und Konzentration können alte Verletzungen und Trauma aufgearbeitet werden, neue Sichtweisen, Fähigkeiten und Handlungsmöglichkeiten werden erkannt.